Blog

Latest blog posts

Sacred Sadhana 2021 – turn to love

230,00

Herzlichen Willkommen zu deinem Sacred Sadhana Online Retreat 2021.

Das Jahr neigt sich dem Ende und es kommt die Zeit für Ausklang und Stille. Sacred Sadhana ist die Einladung der Stille zu folgen und den Lärm unserer modernen Zeit bewusst zu dimmen.

Das alte Brauchtum der Raunächte bietet unserem Geist neue Perspektiven, in dem wir uns öffnen für etwas Mystik und Magie. Den Zauber, den ein Licht in die Dunkelheit setzt und die scheinbaren Gegensätze, können unser inneres Licht zum Leuchten bringen.

Mythologien beharren darauf, dass an den Tagen „zwischen der Zeit“ die Gesetzte der Natur außer Kraft treten und die Grenzen zu der Welt des Nicht-Sichtbaren fällt. Der Zeitraum, beschränkt sich auf die zwölf Weihnachtstage, beginnend mit dem Heiligen Abend, Silvester und dem Vorabend des Heiligen-Drei-Königstages. Rund um die sogenannten Rauhnächte ranken sich Weissagungen, Bräuche und Rituale, die teilweise viele Jahrhunderte alt sind. Entstanden sind die zwölf Rauhnächte in einer Zeit, in der Naturphänomene nicht wissenschaftlich erschlossen waren und die Dunkelheit nur schwer zu vertreiben war. Doch die Dunkelheit macht es uns erst möglich das Licht zu erkennen.
Den Blick abgewandt vom Treiben im Außen und in die Einkehr, das Innen gerichtet führt uns in unserer immerwährendes und immanentes eigenes innere Licht. Der Blick durch die Schatten, führt uns dorthin – so wachsen wir und praktizieren die Erweiterung unseres Bewusstseins und strahlen im Glanz des eigenen Herzens.

Ich möchte weniger dem Begriff und der Deutung der Raunächte folgen, als die Zeit bewusst für Stille, Reflexion und Zuwendung zum Selbst zu nutzen. Die Kraft einer Zeit, in der sich die Menschen dem alltäglichen Abwenden und sich Besinnen, ist nicht zu unterschätzen – es entsteht ein Raum, ähnlich der gemeinsamen Meditation, der unsere Praxis unterstützt und Bewusstsein fördert.

Ich freue mich, dass du da bist und wünsche dir Licht und Liebe für deinen Weg. Lass dein Herz für dich strahlen.

Christina

Nicht vorrätig

Kategorie:

Beschreibung

Herzlichen Willkommen zu deinem Sacred Sadhana Online Retreat 2021.

Das Jahr neigt sich dem Ende und es kommt die Zeit für Ausklang und Stille. Sacred Sadhana ist die Einladung der Stille zu folgen und den Lärm unserer modernen Zeit bewusst zu dimmen.

Das alte Brauchtum der Raunächte bietet unserem Geist neue Perspektiven, in dem wir uns öffnen für etwas Mystik und Magie. Den Zauber, den ein Licht in die Dunkelheit setzt und die scheinbaren Gegensätze, können unser inneres Licht zum Leuchten bringen.

Mythologien beharren darauf, dass an den Tagen „zwischen der Zeit“ die Gesetzte der Natur außer Kraft treten und die Grenzen zu der Welt des Nicht-Sichtbaren fällt. Der Zeitraum, beschränkt sich auf die zwölf Weihnachtstage, beginnend mit dem Heiligen Abend, Silvester und dem Vorabend des Heiligen-Drei-Königstages. Rund um die sogenannten Rauhnächte ranken sich Weissagungen, Bräuche und Rituale, die teilweise viele Jahrhunderte alt sind. Entstanden sind die zwölf Rauhnächte in einer Zeit, in der Naturphänomene nicht wissenschaftlich erschlossen waren und die Dunkelheit nur schwer zu vertreiben war. Doch die Dunkelheit macht es uns erst möglich das Licht zu erkennen.
Den Blick abgewandt vom Treiben im Außen und in die Einkehr, das Innen gerichtet führt uns in unserer immerwährendes und immanentes eigenes innere Licht. Der Blick durch die Schatten, führt uns dorthin – so wachsen wir und praktizieren die Erweiterung unseres Bewusstseins und strahlen im Glanz des eigenen Herzens.

Ich möchte weniger dem Begriff und der Deutung der Raunächte folgen, als die Zeit bewusst für Stille, Reflexion und Zuwendung zum Selbst zu nutzen. Die Kraft einer Zeit, in der sich die Menschen dem alltäglichen Abwenden und sich Besinnen, ist nicht zu unterschätzen – es entsteht ein Raum, ähnlich der gemeinsamen Meditation, der unsere Praxis unterstützt und Bewusstsein fördert.

Ich freue mich, dass du da bist und wünsche dir Licht und Liebe für deinen Weg. Lass dein Herz für dich strahlen.

Christina